CSSF warnt! – Handelsplattform „Ethenea“ auf der Warnliste der luxemburgischen Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF)

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgeschäfte dürfen grundsätzlich nicht ohne staatliche Erlaubnis betrieben werden. Finanzaufsichtsbehörden diverser Länder warnen vor unerlaubt tätigen Unternehmen und veröffentlichen auf Warnlisten, gegen welche Unternehmen und Personen sie formell eingeschritten sind. Dazu gehört auch der Kampf gegen Marktmanipulation, Verletzungen der Prospektpflicht und Maßnahmen der Produktintervention. Hierzu werden diverse Warnungen und aktuelle Meldungen veröffentlicht. Die Schutzgemeinschaft für geschädigte Kapitalanleger e.V. (SGK e.V.) informiert und hilft, damit Sie den Überblick behalten und erfahren, was Sie im Schadensfall als nächstes tun müssen. Handeln Sie schnell! Füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus oder kontaktieren Sie uns gern per Telefon, Post oder E-Mail!

Warnung der CSSF vom 17.11.2021: 

Die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) hat die Internetseite der „Ethenea“ am 17.11.2021 auf ihre Warnliste gesetzt:

„Warnung bezüglich unbekannter Personen die sich als "Ethenea" vorstellen

Die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) warnt die Öffentlichkeit vor unbekannten Personen, die sich unaufgefordert an potenzielle Anleger wenden, sich unter dem Namen "ETHENEA" vorstellen und insbesondere einen so genannten Anlagevertrag für einen Fonds mit der Bezeichnung "ETHENEA PLDF PREMIUM" vorschlagen. Zu diesem Zweck missbrauchen sie den Namen und die Adresse der luxemburgischen Gesellschaft ETHENEA Independent Investors S.A.

Die CSSF weist darauf hin, dass die Verwaltungsgesellschaft ETHENEA Independent Investors S.A. gemäß Kapitel 15 des Gesetzes vom 17. Dezember 2020 über Organismen für gemeinsame Anlagen ordnungsgemäß zugelassen ist und in keinem Zusammenhang mit den in dieser Warnung genannten Sachverhalten steht.“


Diese Warnung der CSSF sollte für jeden ein Alarmzeichen sein!

In Luxemburg gibt es keine staatliche Regulierung und Autorisierung der ETHENEA PLDF PREMIUM durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF).

Anlagebetrug? – Was Sie tun können, erfahren Sie in der Ersteinschätzung für Sie!
Haben Sie Geld über die Handelsplattform „Ethenea“ verloren? Dann sollten Sie schnell handeln und Ihre Ansprüche prüfen lassen! Lassen Sie sich gern von unseren Experten beraten! Schalten Sie als geschädigter Kapitalanleger gegebenenfalls danach einen Anwalt auf dem Gebiet des Anlegerschutzes ein. Das Ziel ist die Rückgewinnung des Geldes der Anleger! Um Rechtssicherheit zu erhalten, bieten wir Ihnen als geschädigtem Kapitalanleger an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist in Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben für Sie kostenlos. Sie erfahren, ob Sie Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie als geschädigter Kapitalanleger an der kostenlosen Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Sie erhalten damit eine Entscheidungsgrundlage ohne Risiko!