SIF Süddeutscher Immobilienfonds II: Anlegerversammlung! Millionenverluste mit voller Haftung!

1.944.724,22 Euro Verlust ist die schockierende Zahl, die die Anleger des SIF Süddeutscher
Immobilienfonds II verkraften müssen. Ob sie auf der Anlegerversammlung am 02.07.2019 dazu
weitere Informationen erhalten werden, wird sich zeigen. Jetzt geht es erst einmal darum, nicht als
Bruchteilseigentümer die volle Haftung für Verluste tragen zu müssen. Was ist aus den Immobilien
geworden? Gibt es eine Liquidation des SIF Süddeutscher Immobilienfonds II und wie soll diese
ablaufen? Welche Rolle spielt der Treuhänder und warum soll auch die Treuhandgesellschaft
liquidiert werden? Was bringt die Anlegerversammlung? Gibt es Auswege? Lesen Sie weiter und
erfahren Sie mehr!

SIF Süddeutscher Immobilienfonds II: 17. Anlegerversammlung am 02.07.2019 in Landshut!

Die Anleger des SIF Süddeutscher Immobilienfonds I werden für den 02.07.2019 in das City Hotel Isar
Residenz in Landshut zur 17. Anlegerversammlung eingeladen. „Wie geht es weiter?“ werden sich
viele Anleger fragen. Wollen Sie weiter die volle Haftung für sämtliche Immobilien der SIF
Süddeutscher Immobilienfonds II tragen? Was bedeutet eigentlich Bruchteilsgemeinschaft? Fühlen
Sie sich gut beraten und ordnungsgemäß vom Treuhänder VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH
vertreten? Gibt es eine Auszahlung oder nur Verluste? Wie kommen Sie aus dem SIF Süddeutscher
Immobilienfonds II wieder raus?

SIF Süddeutscher Immobilienfonds II: Gewinn- und Verlustrechnung 2018 mit Millionenverlusten!
Schaut man sich die Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.01. bis zum 31.12.2018 an, so
muss man sich nur wundern. Es werden dabei auf der Einnahmenseite Mieteinnahmen in Höhe von
147.464,50 Euro und sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 19.023,09 Euro ausgewiesen. Dies
sind für einen vermeintlichen Immobilienfonds eher bescheidene Summen. Erschreckend ist
allerdings, dass auf der Ausgabenseite Abschreibungen auf die Sacheinlagen in Höhe von 99.030 Euro
ausgewiesen werden. Dann aber der Hammer: 1.980.702,24 Euro als sonstige betrieblichen
Aufwendungen. Wofür werden fast zwei Millionen Euro ausgegeben, um dann nur klägliche
147.464,50 Euro Mieteinnahmen zu erzielen? Was ist das Ergebnis? 1.944.724,22 Euro Verlust! Dies
muss der Treuhänder auf der Anlegerversammlung erklären!

SIF Süddeutscher Immobilienfonds II: Was ist mit den Immobilien passiert? Verkauft?
Studiert man die Tagesordnung der 17. Anlegerversammlung des SIF Süddeutscher Immobilienfonds I
weiter, so findet man unter TOP 4 den Punkt „Bestandsverzeichnis des Treuhandvermögens“. Dort
liest man „Alle Immobilien sind per 31.12.2018 verkauft.“ Und wo sind die Einnahmen aus dem
Immobilienverkauf per 31.12.2018 in der Gewinn- und Verlustrechnung verbucht? Handelt es sich
dabei etwa um die sonstigen betrieblichen Erträge in Höhe von 19.023,09 Euro? Auch hier muss der
Treuhänder aufklären und sollte dies unter TOP 6 auch ausgiebig tun.

SIF Süddeutscher Immobilienfonds II: Details zum Verfahren der Fondsbeendigung!
Wie soll das gehen? Was soll es bei Millionenverlusten in der Gewinn- und Verlustrechnung von
2018 noch zu verteilen geben? Wie wird die sogenannte Bruchteilsgemeinschaft aufgelöst? Denn der
SIF Süddeutscher Immobilienfonds II ist nicht als Kommanditbeteiligung oder Gesellschaft
bürgerlichen Rechts ausgestaltet! Hier kann es sehr schwierig werden, denn grundsätzlich haften die
Mitglieder der Bruchteilsgemeinschaft in voller Höhe für das Gesamteigentum! Haben Sie dies
gewusst und wollten Sie dies auch?

SIF Süddeutscher Immobilienfonds II: Treuhänder im Liquidationsverfahren!
Ebenso erstaunlich ist, dass sich der Treuhänder VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH schon selbst
im Liquidationsstadium befindet. Werden die Treuhandverträge zum 31.12.2019 beendet? Wie geht
es dann weiter, denn bekanntlich hat der Treuhänder die Geschäftsführungsfunktion bei der
Bruchteilsgemeinschaft? Kennen Sie alle Mitglieder Ihrer Bruchteilsgemeinschaft? Hier sollten Sie
sich Klarheit verschaffen! Am besten auf der Anlegerversammlung am 02.07.2019! Kommen Sie nach
Landshut und machen sich ein eigenes Bild von der Lage!

SIF Süddeutscher Immobilienfonds II: Transparenz gefordert!
Zusammenfassend muss festgestellt werden, dass viele Fragen offen sind! Erstaunlich ist auch, dass
die Vollmacht der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH nur die Option der Zustimmung für alle auf
der Tagesordnung aufgeführten Punkte enthält. Sind Sie trotz hoher Verluste wirklich mit der Arbeit
der Treuhänder zufrieden und wollen ihnen Entlastung erteilen? Was halten Sie vom Verkauf der
Immobilien und wollen Sie dazu uneingeschränkt Ihre Zustimmung erteilen? Jetzt geht es darum für
Transparenz zu sorgen und den Anlegern aufzuzeigen, wie das Trauerspiel schnell beendet werden
kann. Zu welchem Urteil sollen die Anleger bei all diesen Schwierigkeiten und Problemen kommen?

Hier müssen endlich Zahlen, Fakten, Daten auf den Tisch, damit die Anleger des SIF Süddeutscher
Immobilienfonds II seriöse Entscheidungen treffen können. Es ist Ihr Geld und Sie entscheiden!

Nehmen Sie an der Anlegerversammlung des SIF Süddeutscher Immobilienfonds II am 02.07.2019
teil und machen sich ein eigenes Bild! Keine Zeit, aber Sie wollen trotzdem gut informiert sein!
Auch kein Problem! Wir vertreten Sie gern!

PS: Um Rechtssicherheit zu erhalten, bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles
vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist, in Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben,
kostenlos. Sie erfahren, ob Sie Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen
gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse
haben, füllen Sie bitte den Fragebogen aus. Sie erhalten damit eine Entscheidungsgrundlage!