Fremont Capital Limited: Die Gauner mit den rosaroten Zetteln

Die Fremont Capital Limited ist eine angeblich im irischen Dublin eingetragenes Unternehmen, das versucht Kunden auf dem deutschen Markt wertlose amerikanische Aktien vom OTC Market per Kaltakquise anzudrehen. Das ist auch der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) aufgefallen und untersagte der Fremont Capital Limited am 22. Februar 2019 kurzerhand das Einlagengeschäft und ordnete eine Rückabwicklung der bereits getätigten Geschäfte an. Die Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) zog am 13. April 2019 nach und warnte die Investoren davor mit der Fremont Capital Limited Bankgeschäfte abzuwickeln, zu der diese nicht berechtigt sei.

Fremont Capital Limited – Was sind die Pink Sheets?

Die von der Fremont Capital Limited angebotenen Papiere sind sogenannte Pink Sheets. Diese, auch bekannt als der Over-the-Counter (OTC)-Markt, sind ein Börsennotierung-Service, der Unternehmen, die nicht an einer großen Börse notiert sind, den Handel ermöglicht. Viele Aktien, die auf den Pink Sheets gelistet sind, sind Penny-Stocks, die zu extrem niedrigen Preisen gehandelt werden, während einige legitime ausländische Unternehmen sind, die keine Berichte bei der SEC einreichen möchten. Der Pink-Sheets-Markt verdankt seinen Namen der Tatsache, dass die Aktiennotierungen früher auf rosa Papier veröffentlicht wurden. Das Unternehmen, das die Pink Sheets betreibt, hat seinen Namen im Laufe der Jahre mehrmals geändert und heißt heute OTC Markets Group, obwohl die Investoren im Allgemeinen immer noch den Namen "Pink Sheets" verwenden, wenn sie sich auf die Börse oder die an ihr gehandelten Aktien beziehen.

Fremont Capital Limited verweist auf Zusammenarbeit des “Kerns” seit 2008

Von wo aus betreibt die Fremont Capital Limited ihre Geschäfte?
Die auf der Webseite angegebene Adresse lautet: 8-9 Marino Mart Fairview Clontarf Dublin 3 D03 EK81 Ireland. Das ist die Adresse des Steuerberatungsbüros Brophy Francis & Company, die sich diese Adresse mit der Padraic Smith Insurances teilen. Das riesige Gebäude auf der Webseite von Fremont Capital Limited ist ein Foto von einer Bilddatenbank, derartige Gebäude sind unter oder in der Nähe der angegebenen Adresse nirgendwo zu finden. Wir nehmen an, dass die Gruppe irgendwo anonym aus dem sonnigen Spanien heraus operiert. Die .com-Domain von Fremont Capital Limited hat sich zwischenzeitlich geändert, statt “capfremont” heißt es jetzt “cap-fremont”. Der Inhalt ist jedoch geblieben und dient weiterhin nur dazu, Anleger mit schönen Worten und vertrauenserweckenden Bildern über die eigentlichen Absichten der Fremont Capital Limited hinwegzutäuschen.

Fremont Capital Limited verweist auf Zusammenarbeit des “Kerns” seit 2008
Das ist nach unserer Recherche sehr gut möglich, denn die im Impressum angegebene Handelsregister-Nummer BK-ER130045698 wurde nie vergeben, aber wurde schon im Jahre 2009 von der Firma Inter Finance Service Ltd. (IFS) benutzt. Später wurde dieselbe Nummer von der in Basel sitzenden Amon Privat Capital Ltd. übernommen, an die Zürcher Funkenberg-Investments weitergereicht bevor Sie Anfang 2019 bei der Fremont Capital Limited auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um Nachlässigkeit oder eine bizarre Form von Humor handelt, dass die Gruppe veranlasst immer mit derselben Nummer zu operieren. Wahrscheinlich stehen schon die nächsten Websites bereit, um die schmutzigen Geschäfte unter neuem Namen fortzusetzen.

Fremont Capital Limited und die Global Oil Group
Den per Kaltakquise überrumpelten Anleger wurden vor allem Aktien der Global Oil Group Inc. angedreht. Eine wichtige Rolle spielten dabei lancierte Pressemitteilungen in denen von einem bevorstehenden Börsengang im April 2019 an der New Yorker NASDAQ und der Londoner Börse berichtet wurde, die angeblich in Amerika von der JPMorgan Chase Bank und in London von der Credit Suisse oder der Deutschen Bank begleitet werden soll. In diesen wurde von einer Marktkapitalisierung von 800 Millionen US-Dollar und einem möglichen Aktienkurs von 16,00 US-Dollar fantasiert, nachdem in den vorbörslichen Verkaufsrunden 0,50 bis 1,00 US-Dollar pro Aktie gezahlt worden sein soll. Natürlich hat es keinen Börsengang gegeben, die Webseite der Global Oil Group Inc. ist inzwischen nicht mehr erreichbar.

Fremont Capital Limited-Anleger sollten handeln
Wir wissen von Opfern der Fremont Capital Limited, dass es sich hierbei um ein durch und durch unseriöses Projekt handelt. Es geht ausschließlich darum das Vertrauen von Anlegern zu missbrauchen, indem diese per Kaltakquise überrumpelt werden und ihr Geld in Pink Sheets zu investieren. Die Finanzmarktaufsichten Deutschlands und Österreichs warnen vor den Akteuren der Fremont Capital Limited. Wir raten, die Finger von Fremont Capital Limited zu lassen und eventuelle Zahlungen sofort zurückzufordern. Aber nicht ohne zuvor einen Fachanwalt für Kapitalrecht hinzuzuziehen. Mit diesem sollten Sie die optimale Strategie gegen Fremont Capital Limited entwickeln.

Fremont Capital Limited-Anleger bekommen kostenlose Hilfe
Welche Erfahrungen haben Sie mit Fremont Capital Limited gemacht? Wenn Sie mögen, nutzen Sie unseren Service. Wir bieten Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, welche Erfolgsaussichten Sie haben und welche Kosten Ihnen gerichtlich oder außergerichtlich beim Vorgehen gegen die Fremont Capital Limited entstehen können.

Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie bitte den Fragebogen aus.

Fremont Capital Limited: BaFin und FMA untersagt Aktienverkauf