Consortis

Uns fällt die Consortis Verwaltungs GmbH auf. Sie wird nach unseren Erkenntnissen nach wie vor von Pierre Siebelt geleitet, den wir aus seiner Zeit bei der Rentadomo kennen. Dort wurden Immobilien verkauft. Dieses Geschäft wird offenkundig fortgesetzt.

 
Pierre Siebelt ist nicht mehr Geschäftsführer. Er wurde mangels einer wesentlichen Voraussetzung gemäß §395 FamFG von Amts wegen gelöscht. Daniel Volbert ist sein Nachfolger.

 
Auf der Internetseite steht, dass man bei einer Steuerlast von € 3.500,00 allein durch die steuerlichen Abschreibungsvarianten einen Gewinn von € 2.000,00 erreichen soll. Das halten wir für Augenwischerei.


Dies ist wohl nur der „alte Wein in neuen Schläuchen“. Die Consortis hat eine Reihe von Filialen - und zwar in Berlin, Amberg, Nürnberg, Augsburg und Beilngries. Man versucht sich offenkundig im süddeutschen Raum an neuen Kunden, nachdem der Berliner Markt „verbrannt“ ist.
 

Wer hat Erfahrungen mit der Consortis gemacht? Wir nehmen die Consortis unter Beobachtung.
 

Siehe auch Pressemitteilung GoMoPa06.08.2014:

 
CONSORTIS-Chef Daniel Volbert: Früher hieß Leerstand tot, heute bringt Leerstand Geld

 
PS: Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.