SHB Fonds Fürstenfeldbruck

Stand: 12.11.2013

Nach unseren Erfahrungen mit dem SHB-Fonds Erlenhofpark haben wir uns jetzt den SHB-Fonds Fürstenfeldbruck und München angeschaut. Auch hier droht grundsätzlich das Risiko des Totalverlustes. So steht es auch im Prospekt geschrieben. Allerdings ist nach unseren Erfahrungen dieses den Anlegern nicht in dieser Klarheit mitgeteilt worden.

Der SHB Fonds Fürstenfeldbruck war durch den Skandal um die S&K-Gruppe selber in Turbulenzen geraten. Die Macher der S&K-Gruppe hatten selber die Geschäftsführung des SHB Fonds Fürstenfeldbruck „gekapert“. Nach der Insolvenz der geschäftsführenden SHB Innovative Fondskonzepte AG hat jetzt die Saturia die Geschäftsführung übernommen.

Aber damit sind die strukturellen Probleme des SHB Fonds Fürstenfeldbruck nicht gelöst. Der Fonds hat sehr viel Fremdkapital aufgenommen. Dieses soll letztlich durch die Ratensparer abgelöst werden. Ob dieser Plan aufgeht, erscheint uns mehr als fraglich.

Das Vertrauen der vieler Anleger in den SHB Fonds Fürstenfeldbruck ist verloren gegangen. Anleger möchten ihre Beteiligung kündigen. Damit ist das gesamte Konzept in Frage gestellt.

Siehe auch unsere Seite Sammelklageonline