„POC Fonds – Außerordentliche Gesellschafterversammlungen geplant!

Stand: 06.08.2015

POC Fonds in der Krise! - Nun also doch die Flucht nach vorn! - POC Management plant außerordentliche Gesellschafterversammlungen!

Die Anleger der diversen POC Fonds der Berliner POC Unternehmensgruppe wollten sich an der wirtschaftlichen Ausbeutung von kanadischen Öl- und Gasquellen beteiligen.

So auch bei den folgenden Fonds:


    POC Eins GmbH & Co. KG
    POC Zwei GmbH & Co. KG
    POC Growth GmbH & Co. KG
    POC Growth 2. GmbH & Co. KG
    POC Growth 3 Plus GmbH & Co. KG
    POC Natural Gas 1 GmbH & Co. KG


Nun erhielten die POC Anleger neue Hiobsbotschaften der POC. Die Geschäftsführerin Monika Galba forderte die Anleger wieder dringlich auf, die erhaltenen Ausschüttungen und auch die Steuerberatungskosten zurückzuzahlen. Ein Scheitern der Investition soll abgewendet werden. Jede Verzögerung könnte dazu führen, dass die Bank ihr Recht zur Verwertung der Sicherheiten wahrnimmt. Die Krisensituation der COGI LP soll abgewendet werden.

Wie das POC Management selbst einräumt, ist es nicht in der Lage, auf alle Fragen aus dem Anlegerkreis detailliert zu antworten. Und die Anleger haben viele dringende Fragen und die POC Fondsverwaltung muss endlich Antworten liefern, wo das Geld geblieben ist.

Nunmehr wird angekündigt, dass in der der 36. Kalenderwoche Informationsveranstaltungen und außerordentliche Gesellschafterversammlungen stattfinden sollen.

So ist am 01.09.2015 jeweils eine außerordentliche Gesellschafterversammlung für die POC Eins GmbH & Co. KG und die POC Zwei GmbH & Co. KG, am 02.09.2015 für die POC Growth GmbH & Co. KG und die POC Growth 2. GmbH & Co. KG und am 03.09.2015 POC Growth 3 Plus GmbH & Co. KG und die POC Natural Gas 1 GmbH & Co. KG geplant.

Dort soll endlich die wirtschaftliche Situation der Gesellschaften erläutert werden und über das weitere Vorgehen zur Ablösung des Darlehens der finanzierenden Bank beraten werden. Dabei soll darüber beschlossen werden, ob der COGI LP durch die Fondsgesellschaften ein Darlehen aus dem zurückerhaltenen Kapital gewährt werden soll.

Fraglich ist, ob die POC Fondsverwaltung dabei bleibt, dass die Rückführung des Kredits durch den Einsatz von Mitteln aus der Rückforderung von Auszahlungen angeblich alternativlos sei. Ebenso wurde die Zahlungsfähigkeit der deutschen Fondsgesellschaften in Frage gestellt und die Gefahr eines Insolvenzantrages heraufbeschworen. Auch Beschlussvorschlag zur Kredittilgung im schriftlichen Umlaufverfahren war mehr als zweifelhaft. Die POC Anleger sollten nicht nur die Ausschüttungen zurückzahlen, sondern noch weiteres Geld in Form von nachrangig gesicherten Darlehen investieren. Das ist schon ein abenteuerlicher Plan bei der fragwürdigen Informationspolitik der POC Fondsverwaltung und den schon lange überfälligen Bilanzen der POC Fondsgesellschaften. Ist das seriös und eine Entscheidungsgrundlage für die Anleger?

Am 01. 02. und 03. September 2015 sollen die außerordentlichen Gesellschafterversammlungen der POC Fondsgesellschaften stattfinden. Hier müssen alle Fakten auf den Tisch und die POC Fondsverwaltung Rede und Antwort stehen! Dabei vertreten wir auch gern ihre Interessen auf der außerordentlichen Gesellschafterversammlung und übernehmen ihre Stimmrechtsvertretung. Vorab und im Nachgang der Gesellschafterversammlung werden Sie informiert und können auch gern regelmäßig einen Newsletter per E-Mail erhalten.

Anleger der POC Fonds können sich dazu kostenlos und unverbindlich registrieren lassen. Sie können gern unser Kontaktformular benutzen und eine kurze Information zu ihrem Fonds und der Beteiligungssumme hinterlassen.

P.S. Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.