Offizin AG – Auflösung der Aktiengesellschaft beschlossen

Offizin-Anleger im Schock: Offizin-Alleinaktionär Mehmet D. beschließt in 10 Minuten die Auflösung der Offizin Immobilienverwaltung AG! – Neue Fakten und Hilfen!

Nun also doch die Kapitulation und die Flucht nach vorn! Nach 10 Minuten war alles erledigt! Offizin-Alleinaktionär Mehmet D. beruft eine außerordentliche Hauptversammlung mit den folgenden Tagesordnungspunkten ein:

 

·         Beschluss über die Auflösung der Gesellschaft und Abberufung des Vorstandes

·         Bestellung des Abwicklers gem. § 265 Abs. 2 Satz AktG

 

Da Mehmet D. der einzige Aktionär ist, übernahm er gleich den Vorsitz und eröffnete die Offizin-Hauptversammlung um 15:00 Uhr. Er stellte fest, dass mit seinem Erscheinen das gesamte Aktienkapital vertreten war, so dass es für die Beschlussfähigkeit der Versammlung einer förmlichen Einberufung nicht mehr bedürfte.

Auf die Einhaltung der gesetzlichen und satzungsmäßigen Form- und Fristvorschriften und Erstellung eines Teilnehmerverzeichnisses wurde vorsorglich verzichtet.

Und schon folgte die Abstimmung zu Top 1: „Die Gesellschaft ist mit Wirkung zum 31.12.2016 aufgelöst. Der Vorstand wird mit Wirkung zum 31.12.2016 abberufen.“ Und der Beschlussvorschlag wurde angenommen. Top 1 erledigt!

Und jetzt schnell noch Top 2 abhandeln. Top 2 wurde wie folgt zur Abstimmung gestellt: „Abwickler des Unternehmens wird Frau Brigitte Ehlert, geb. 06.11.1950, gem. § 265 Abs. 2 Satz 1 AktG berufen. Der Abwickler ist von den Beschränkungen des § 181 befreit. Ihm wird Alleinvertretungsbefugnis erteilt.“ Und auch dieser Beschlussvorschlag wurde angenommen.

Damit war die Tagesordnung der Offizin-Hauptversammlung im Schnelldurchlauf absolviert und erledigt. Und schon nach 10 Minuten konnte Offizin-Alleinaktionär Mehmet D. die Hauptversammlung um 15:10 Uhr wieder schließen.

So schnell kann es also gehen, wenn man die Auflösung einer Aktiengesellschaft beschließen will.

Wo ist das Geld der Offizin-Anleger ist die alles entscheidende Frage! Wer hat Zugriff darauf und was passiert damit? Schauen wir einmal, wie jetzt der Stand der Dinge ist! Schon im Januar 2017 haben wir eine kleine Exkursion in die Welt der Offizin AG unternommen.

Immer wieder melden sich Offizin-Anleger bei der Schutzgemeinschaft für geschädigte Kapitalanleger e.V. und klagen ihr Leid über die Offizin AG. Die Firma Offizin Immobilienverwaltung AG sei abgetaucht und nicht zu erreichen. Dies ist wahrlich eine miese Erfahrung!

Zumindest ausweislich des Handelsregisters wurde der Firmensitz der Offizin Immobilienverwaltung AG in die Brahestr. 13 in 10589 Berlin verlegt. Dort fand sich allerdings nur ein winziges Schildchen an der Briefkastenanlage, aber auch Schilder der SAG GmbH und auch einer Pro Shelter GmbH. Damals öffnete sich eine Tür mit der Aufschrift SAG und eine Mitarbeiterin der Pro Shelter GmbH teilte mit, dass sie Post entgegennimmt. Später erfuhren wir, dass es sich um die ehemalige Geschäftsführerin gehandelt hat. Das war schon alles sehr merkwürdig!

Aber an die Firma Pro Shelter erinnerten wir uns doch! Die hatte doch ihren Firmensitz am Kurfürstendamm 207-208 in Berlin, dort wo wir die Büroräume der Offizin Immobilienverwaltung AG vergeblich gesucht hatten. So ein Zufall! Und welchen Geschäftsfeldern widmet sich die Pro Shelter? Laut Handelsregister dem „Errichten und Betreiben von Wohnheimen für Flüchtlinge, Asylbewerber …“ Welche Rolle spielt dabei die Offizin AG oder ihre Tochterfirmen? Werden über sie entsprechende Einrichtungen erworben?

Interessant ist auch, dass die bei der 10 Minuten-Offizin-Hauptversammlung bestellte Offizin-Abwicklerin Brigitte Ehlert, auch als neue Geschäftsführerin sowohl bei der Pro Shelter Gesellschaft für integrierte Unterbringungen mbH und auch bei der Pro Shelter Gesellschaft für integriertes Wohnen mbH in Erscheinung tritt. Abgelöst hat sie die Pro Shelter-Geschäftsführerin Kerstin Z.-H. So klein ist also die Welt. Dann hat sie dann hoffentlich auch Einblick in die Geschäfte der Pro Shelter und welche Rolle die Offizin AG dabei vielleicht spielt oder spielte.

Und wer ist der Gesellschafter der Pro Shelter Gesellschaft für integrierte Unterbringungen mbH? Hier finden wir eine Firma mit dem poetischen Namen Juwelus Beteiligungs GmbH? Aber die war doch auch am Kurfürstendamm 207-208 zu finden!

Und wer ist dort der Gesellschafter? Hier finden wir die Schweizer GRE German Real Estate Holding AG, die in der Vergangenheit Alleinaktionärin der Offizin Immobilienverwaltung AG war, bevor die Aktien an Alleinvorstand Mehmet D. übertragen wurden.

So schließt sich der Kreis, allerdings ist unsere Reise hier noch lange nicht zu Ende, sondern wird zu gegebener Zeit fortgesetzt. Oder übernimmt das die Berliner Staatsanwaltschaft?

Offenkundig ist die Firma Offizin Immobilienverwaltung AG nur noch eine Briefkastenfirma im Status der Auflösung, die möglicherweise für zumindest fragwürdige Transaktionen eingesetzt wurde!

Jetzt ist die Offizin-Abwicklerin Brigitte Ehlert am Zuge, den Offizin-Anlegern Auskunft über den Verbleib der Gelder zu erteilen!

Was können die Offizin-Anleger jetzt konkret tun? Müssen die Offizin-Anleger nun mit Verlusten rechnen? Sind die Offizin-Nachrangdarlehen in Gefahr? Offizin-Anleger müssen jetzt aktiv werden und ihre Ansprüche geltend machen. Und dies betrifft nicht nur die fälligen Zinsansprüche.

Wenn weiter keine Zahlungen erfolgen, so kennt die Abwicklerin Brigitte Ehlert der Offizin AG hoffentlich ihre gesetzlichen Verpflichtungen. Oder rutscht die Offizin gar noch in die Insolvenz? Vielleicht käme dann Licht ins Dunkel. Es bleibt die Furcht: „Was ist los bei der Offizin?“ Wo ist mein Geld?

Man muss zusammenfassend feststellen: Die Nachrangdarlehen als Kapitalanlage sind mit speziellen Risiken verbunden. Die Anleger sind in Wohl und Weh auf die wirtschaftliche Entwicklung der Gesellschaft angewiesen. Mithin verbindet sich mit dieser Kapitalanlage das Risiko des Teil- oder gar des Totalverlustes des eingesetzten Kapitals.

Es wäre nicht verwunderlich, wenn den Offizin-Anlegern der Geduldsfaden reißt und sie eine Strafanzeige bei den Strafverfolgungsbehörden stellen würden. Die Staatsanwaltschaft Berlin und das Landeskriminalamt Berlin nehmen trotz hoher Arbeitsbelastung, sicher gern entsprechende Anzeigen entgegen. Gleichwohl gilt auch hier bis zum Beweis des Gegenteils natürlich zuerst der Grundsatz „in dubio pro reo“!

 

PS: Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Offizin Immobilienverwaltung AG? Um Rechtssicherheit zu erhalten, bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist, in Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben, kostenlos. Sie erfahren, ob Sie Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie bitte den Fragebogen aus. Sie erhalten damit eine Entscheidungsgrundlage!