Notar Eupen: Der Bock macht sich zum Gärtner

Stand: 29.12.2010

Kaum zu glauben! In der Brandenburger Regionalzeitung BraWo wirbt Rechtsanwalt und Notar Eupen aus Berlin für die Rückabwicklung von gescheiterten Schrottimmobilien. Uns erreichte die Information eines empörten Verbrauchers, der selber eine solche Schrottimmobilie erworben hat. Beurkundender Notar war  Eupen.

Die ganze Szene weiß, dass Eupen in Berlin der wohl aktivste Notar für Vertriebe gewesen ist, die derartige Schrottimmobilien auf den Markt gebracht haben. Dazu gehören so „renommierte“ Namen wie Prime Estate (heute Freie Vermögens- und Verbraucherberater) oder Gröhler (bekannt unter Gröhler Vermögensberatung, Balin, GVB) oder Swisskontor oder KK Royal Basement, auch bekannt unter Steuerschotten, Steueradler etc.

Wohl kaum einer der dubiosen Vertriebe hat den Vertragsentwurf den Kunden zwei Wochen vor Unterzeichnung vorgelegt. Wir kennen sogar Fälle, in denen Eupen erklärt hat, das sei „nur“ ein Angebot. Richtig, aber ein bindendes Angebot, von dem man erst einmal nicht zurücktreten kann.

Dass Notar Eupen jetzt als Verbraucherschützer auftritt, macht uns sprachlos. Der Bock macht sich hier zum Gärtner.

Man wird allerdings Herrn Eupen zu Gute halten dürfen, dass er sehr genau weiß, wie das Geschäft mit den Schrottimmobilien funktioniert. Er hat einen tiefen Einblick von Seiten der Vertriebe und der Verkäufer erhalten.