Kündigung SHB Fonds Fürstenfeldbruck

Stand: 12.11.2013

Kann man eine Beteiligung am SHB Fonds Fürstenfeldbruck kündigen? Diese Frage wurde uns in den letzten Wochen immer wieder von Anlegern des SHB Fonds Fürstenfeldbruck gestellt. Ja, die Kündigung ist möglich.

Grundsätzlich haben sich ja die Anleger des SHB-Fonds Fürstenfeldbruck verpflichtet, ihre Einlage als Einmalzahlung und/oder als Ratenzahlung zu erbringen. Darauf beruht das gesamte Konzept des SHB-Fonds Fürstenfeldbruck. Der SHB-Fonds Fürstenfeldbruck hat eine hohe Fremdkapitalquote, die durch die Einzahlung der Ratenzahler nach und nach gemindert wird. So die Theorie.

Zweifel am Konzept des SHB Fonds Fürstenfeldbruck

Schaut man sich die Zahlen des SHB-Fonds Fürstenfeldbruck an, kommen erhebliche Zweifel, ob dieses Konzept aufgehen kann. Aber nicht nur dieses dürfte das Vertrauen der Anleger erheblich infrage stellen. Viele Anleger sind aus einer sicheren Anlage (Lebensversicherung, Rentenplan) durch die Überredungskünste der Anlageberater in die mit dem Totalverlust bedrohte Beteiligung am SHB Fonds Fürstenfeldbruck gelenkt worden.

Eine Reihe Anlegeranwälte und Interessengemeinschaften haben diesen offenkundigen Schwachpunkt des SHB-Fonds Fürstenfeldbruck aufgegriffen. Die Anleger sind verunsichert und nutzen diese Falschberatung als Anspruchsgrundlage für eine Kündigung.

Die Fondsverwaltung wehrt sich aus nachvollziehbaren Gründen gegen diese Bestrebungen. Diese  Tendenzen sind aber nicht aufzuhalten. Es steht zu befürchten, dass sich die Erosion verstärken wird.

Was sind die Interessen der Anleger des SHB Fonds Fürstenfeldbruck?

Die SGK interessiert, wie die Ansichten der einzelnen Anleger des SHB-Fonds Fürstenfeldbruck sind. Sicherlich ist es im Interesse der Einmalzahler, dass der Fonds bestehen bleibt und dass sie möglichst viel von ihrem eingezahlten Geld zurück erhalten.

Die Ratenzahler werden das Interesse haben, nicht weiter einzahlen zu müssen und die Beteiligung zu kündigen. Das gilt auch gerade für die Anleger, die die SHB-Fonds Fürstenfeldbruck-Beteiligung wie eine Rentenabsicherung – IMMORENTE plus - verstanden haben. Die Beteiligung an einem SHB-Fonds Fürstenfeldbruck ist keine Rentenabsicherung.

Siehe auch unsere Seite Sammelklageonline