KK Royal Basement: Kai Uwe Klug hinter Gittern

Stand: 21.06.2011

Endlich ist es gelungen, einen der dreistesten Verkäufer von sog. Schrottimmobilien, Kai Uwe Klug,  sowie einige seiner Mitarbeiter,  wegen bandenmäßigen Betrugs  zu verhaften.

Klug hat über mehrere Vertriebsfirmen, wie KK Royal Basement, Steuerfüchse, Steuerschotten, Leuchte GmbH oder Steueradler ahnungslosen und teilweise mittellosen Menschen überteuerte Eigentumswohnungen, unter dem Vorwand Steuern sparen zu können, angedreht.

Einer der Mitarbeiter, Hartmut Siebrand, verschaffte sich sogar das Vertrauen seiner Opfer, indem er sich  als „Bundessteuerberater“ ausgab.

Versprechen, dass man die Wohnungen nach zehn Jahren wieder mit Gewinn verkaufen könnte, konnten nicht gehalten werden, da schon der Kaufpreis viel zu hoch war. Im Gegenteil war der Erwerb mit einer monatlichen Zuzahlung verbunden, die viele Wohnungseigentümer in den finanziellen Ruin trieb.

Einer der größten Angeber Berlins" (Spiegel TV) sitzt nun seit  19. Juni 2011 an seinem 30. Geburtstag in einer Zelle der Untersuchungshaftanstalt Berlin-Moabit .

Siehe auch: KK Royal Nimmersatt Kai - Uwe Klug in U-Haft