Erfahrung mit SHB Renditefonds. Ist Kündigung SHB Rendite Fonds 6 KG möglich?

Stand: 04.02.2014

Die Bewertung für den SHB-Renditefonds sieht für die Anleger schlecht aus. Statt Rendite gibt es ein erhebliches Risiko. Anleger fragen sich zu Recht, ob eine Kündigung möglich ist.

Der SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG ist an der SHB Renditefonds 6 GmbH & Co. Einzelhandelsportfolio Bayern und Baden-Württemberg KG sowie an der SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 Objekt Ehingen KG beteiligt.

Schaut man sich die Bilanzen dieser Zielgesellschaften an, weisen diese ein Vermögen von 90 Mio. Euro und eigene Verbindlichkeiten von 60 Mio. Euro aus.

Aus den letzten Jahresabschlüssen der SHB Renditefonds 6 KG entnimmt man, dass ein Anlagevermögen von rund 157 Mio. Euro vorhanden ist. Demgegenüber stehen Schulden des SHB Renditefonds von rund 160 Mio. Euro. Schaut man sich die Bilanzen der Ziehgesellschaften, also SHB Fonds Bayern und SHB Fonds Ehingen an, so ergibt sich daraus ein Vermögen von 90 Mio. Euro, dem Verbindlichkeiten von rund 60 Mio. Euro gegenüberstehen.  Also ein „Überschuss“ von 30 Mio. Euro.

Bei wirtschaftlicher Betrachtung stehen also Verbindlichkeiten des SHB Renditefonds 6 KG von 160 Mio. Euro als tatsächlicher Wert der Beteiligungen, an den Fonds Bayern und Ehingen nur rund 30 Mio. Euro, gegenüber.

Wie hier jemals eine Rendite erzielt werden soll, ist schleierhaft. Die Fondsbezeichnungen „Immorente Plus“ und „Clevere Kombi“ wirken vor dem Zahlenhintergrund wie blanker Hohn.

Vor dem Hintergrund ist ebenfalls verständlich, warum so viele Anleger an die Kündigung ihrer Beteiligungen denken.