GMAC heißt es jetzt Paratus AMC GmbH

Stand: 16.03.2011

Mit Schreiben vom März 2011 teilt die GMAC RFC-Bank mit, dass sie eine neue Firmenbezeichnung hat. Der neue Name lautet jetzt Paratus AMC GmbH. Dahinter steht ein Eigentümerwechsel, so heißt es.

Die GMAC RFC-Bank war erstmals 2004 auf dem deutschen Immobilienmarkt aufgetreten. Sie wollte amerikanische Immobilienfinanzierungsmodelle einführen. Insbesondere galt dieses für die Verbriefung und Strukturierung von Immobilienkrediten. In vier großen Tranchen sind die Kredite, die meist ahnungslosen Erwerbern von „Schrottimmobilien“ durch Vertriebsorganisationen angedient wurden, an die in den Niederlanden sitzenden Zweckgesellschaften weiterverkauft worden. Diese Zweckgesellschaften haben sich auf dem internationalen Finanzmarkt durch die Ausgabe von Anleihen refinanziert.

Im Jahr 2008 hatte die GMAC-RFC Bank ihre Banklizenz zurückgegeben. Die GMAC-RFC Servicing GmbH sollte die laufenden Kredite weiter verwalten. Vor einiger Zeit gab es dann ein Rundschreiben, dass in bestimmten Konstellationen die GMAC RFC eine Umschuldung der Kredite mit günstigen Konditionen unterstützen würde.

Wir glauben nicht, dass diese Aktion mit Erfolg gekrönt war. Regelmäßig sind die Immobilien nur ein Bruchteil von dem Wert, was die GMAC RFC finanziert hat. Es wird sich wohl kaum eine Bank finden, die ohne weitere Sicherheiten die Kredite übernimmt. Die uns bekannten Anleger sind jedenfalls nicht oder kaum in der Lage, eine zusätzliche Sicherheit zu stellen.

Wir werden sehen, wie die neuen Eigentümer sich in dieser Frage positionieren.