S&K Gruppe

Derzeit sitzen sie fast alle im Gefängnis, die Macher hinter der S&K Gruppe. Sogenannte Varioprodukte werden angeboten mit einer Absicherung der Anleger durch Grundschulden im umfangreichen Immobilenvermögen der S&K Gruppe. Alles heiße Luft.

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet, es war alles ein Schneeballsystem. Die Grundstücke haben wohl nicht annähernd den Wert, der vom TÜV Süd attestiert wurde. Dort hatte es immer noch geheißen, dass rund 100 Millionen Euro Immobilienvermögen vorhanden sei. Auf dieses Testat des TÜV Süd haben sich viele Anleger verlassen. Der TÜV Süd meint zwar dazu, das sei alles nicht so gemeint gewesen, das vermeintliche Testat sei nur für den hausinternen Gebrauch gedacht.

Diese Aussagen erscheinen wenig plausibel. Lange Zeit hat die S&K Gruppe aggressiv mit dem TÜV Süd Siegel geworben, ohne dass der TÜV Süd dieses verhindert hätte.

Wie groß der Schaden wirklich ist, lässt sich derzeit noch gar nicht ermessen. Zwar hat die Staatsanwaltschaft erhebliche Geldsummen sichergestellt. Das wird jedoch kaum mehr sein, als der Tropfen auf dem heißen Stein.

Die S&K Gruppe war auch in zahlreichen anderen Unternehmungen mit involviert. Dazu gehören auch die SHB Fonds. Diese versuchen zwar mit einer neuen Geschäftsführung den Neustart, das Vertrauen dürfte aber weitgehend verspielt sein. Deshalb sind große Zweifel angebracht, ob nicht auch die SHB Fonds in den Strudel der S&Kmit untergehen werden. Gleiches gilt für Teile der DCM Gruppe die ebenfalls von der S&K übernommen worden sind.

Gleich nach der Verhaftung der Führungsmannschaft setzte die Jagd auf die Opfer der S&K Anleger ein. Innerhalb von Stunden waren erste Websites im Internet zu finden, die den geschädigten Anlegern Hilfe angeboten haben. Die Frage bleibt natürlich, gegen wen vorgegangen werden soll. Gegenüber der Insolventen S&K Gruppe machen derartige Aktivitäten vieler Anleger nur noch wenig Sinn.

Auf unserer Sammelklageseite haben wir versucht, den geschädigten Anlegern eine Hilfestellung zu geben, welche Anwälte bestimmte Strategien verfolgen. Klicken Sie hier unter www.sammelklageonline.de und informieren Sie sich..

Bitte berichten Sie uns doch Ihre eigenen Erfahrungen. Wir wollen eine möglichst umfangreiche Darstellung aufbauen, welche Vertriebe die Beteiligungen an der S&K Gruppe verkauft haben. Wir wollen ermitteln, wer als Haftender tatsächlich noch in Anspruch genommen werden kann. Das ist neben den Vertrieben und den bereits umbenannten TÜV Süd gegebenenfalls auch der TÜV Rheinland. Wir haben ein Testat für die SHB Fonds,  in dem der TÜV Rheinland zumindest irreführend den Anschein einer Qualitätsprüfung vorgenommen hat.

P.S.: Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.