Selfmade Capital – Der Name ist Programm!

Bei der Staatsanwaltschaft München sind mehrere Strafanzeigen von Anlegern gegen Malte Hartwieg eingegangen. Die Behörde prüft den Anfangsverdacht von Straftaten. Ebenso ist die Finanzaufsicht Bafin aktiv geworden.

Zum Firmengeflecht gehören bzw. gehörten auch:

    Dima24
    NCI New Capital Invest
    Euro Grundinvest
    Panthera Asset Management
    Selfmade Capital

Dem Komplex Selfmade Capital lassen sich eine Vielzahl von Firmen zuordnen:

    Selfmade Capital Emirates II GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital Emirates III GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital Emirates I GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital Emirates 4 GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital Emirates 5 GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 6 GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 7 GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 8 GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 9 GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 10 GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 8 Renditefonds GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 9 Renditefonds GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 10 Renditefonds GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital Marketing & Vertrieb GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital 9 Renditefonds Private Placement GmbH & Co. KG
    Selfmade Capital Holding GmbH
    Selfmade Capital Management GmbH
    Selfmade Capital Investments GmbH
    Selfmade Capital Consulting GmbH
    Selfmade Capital Asset Management GmbH


Malte Hartwig hat die Selfmade Capital Management GmbH 2008 gegründet und ist auch heute noch der Geschäftsführer. Die Firma sieht sich selbst als Spezialist für Immobilien- und Infrastrukturinvestments, vorzugsweise in den Golfstaaten und in Asien.

Die Fondskonstruktion ist vielfach intransparent. Das Kapital der Anleger wird nicht direkt investiert, sondern in Genussrechte an Firmen, die das Genussrechtskapital dann in den Zielinvestments platzieren sollen. Für die Anleger schwer durchschaubar und aufgrund der Vielzahl von Firmen mit weiteren Kosten verbunden. Ebenso haben auch das „Fondstelegramm“ und „Kapitalmarkt intern“ gewarnt.

Allein bei sieben Fonds des Emissionshauses Selfmade Capital machen sich Anleger Sorgen um ihr Investment. Die versprochenen Ausschüttungen sind seit Monaten ausgeblieben und die Aufklärungsversuche von Hartwiegs Anwalt wirken auch nicht sehr überzeugend.

Vielmehr ist die Geduld der Anleger erschöpft und sie denken über Klagen gegen die Verantwortlichen nach.

Die Anleger sollten schnell handeln und ihre Ansprüche prüfen lassen (klick).

P.S.: Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.