German Pellets GmbH im Krisenmodus!

Schlechte Erfahrung: Absturz der Anleihen! – Was Anleihe- und Genussschein-Gläubiger tun können!

Die Firma German Pellets GmbH aus Wismar sieht sich gern selbst als einen der größten Hersteller und Anbieter von Holzpellets weltweit. German Pellets produziert die Pellets nicht nur für die Wärmeproduktion und die Stromerzeugung, sondern fungiert auch als Händler für Pellets. Auch die Erzeugung von Biomassestrom und die Einspeisung ins öffentliche Netz gehören zum Geschäftsportfolio.

In den vergangenen Jahren expandierte die Firma German Pellets GmbH und vergrößerte ihr Umsatzwachstum stetig. Ebenso wurden eine Vielzahl von Firmen im In- und Ausland gegründet, so wie die:

•    German Pellets Sachsen GmbH
•    German Pellets Genussrechte GmbH
•    German Pellets Beteiligungs GmbH
•    German Pellets Logistic GmbH
•    German Pellets Trading GmbH
•    German Horse Pellets GmbH
•    Südpell GmbH
•    FireStixx Holz-Energie GmbH
•    German Pellets Czeska s.r.o.
•    German Pellets Holding USA Inc
•    German Pellets Texas LLC
•    German Pellets EPC s.r.l. usw.

In der letzten Konzernbilanz von 2013 wurden dreifache Millionenumsätze ausgewiesen.

Die im Jahr 2004 gegründete Firma versuchte dieses Wachstum mit der Ausgabe von Anleihen zu finanzieren. Hierdurch sollte die weitere Internationalisierung gefördert werden. Ebenso sollte die Wertschöpfungskette des Unternehmens erweitert werden. An der Platzierung der Unternehmensanleihen beteiligte sich u.a die quirin bank AG als Lead Manager und Bookrunner. Die quirin bank AG fungierte auch als Dealer Manager. Hierbei wurden auch institutionelle Investoren gewonnen.

Bei den German Pellets-Anleihen wurden wieder Millionen von € von Anlegern eingeworben. Im Einzelnen wurde folgende Anleihen emittiert:

•    Anleihe 2011/16 über 80 Millionen € mit einer Fälligkeit am 01.04.2016 (ISIN DE000A1H3J67)
•    Anleihe 2013/18 über 72 Millionen € mit einer Fälligkeit am 10.07.2018 (ISIN DE000A1TNAP7)
•    Anleihe 2014/19 über 100 Millionen € mit einer Fälligkeit am 28.11.2019 (ISIN DE000A13R5N7)

Ebenso wurden Genussscheine emittiert:

•    Genussschein 2015 über rund 13,5 Millionen € (ISIN DE000A141BE2)

Ca. 10.000 Anleger sollen einen Betrag von über 200 Millionen € investiert haben. Hierbei wurden institutionelle Investoren eingeworben, aber auch eine große Zahl von Kleinanlegern, denen die Mittelstandsanleihen offeriert wurden.

Allerdings häuften sich in letzter Zeit die Probleme massiv. Die im April 2016 fällige Anleihe sollte restrukturiert werden, da die fristgerechte Rückzahlung gefährdet war. Das Unternehmen teilte mit, dass 52 Millionen € zur Bedienung des Bonds fehlen sollen. Für den 10.02.2016 hatte die German Pellets noch zu einer Gläubigerversammlung geladen, die kurzfristig wieder abgesagt werden musste.

Mithin kam es zu erheblichen Kursstürzen bei den Anleihen. Erst verkauften nur einzelne Anleger, doch aufgrund der mangelhaften Informationspolitik der German Pellets sank das Vertrauen in die Anleihen immer weiter.

Viele Anleihe- und Genussschein-Gläubiger der German Pellets GmbH werden sich sicher fragen, wie dies wohl noch weitergeht und war sie jetzt tun können.

Die Anlageberater der Vertriebsfirmen haben die Pflicht, die Anleger anleger- und anlagegerecht zu beraten. Die Anlageberater müssen über das bestehende Totalverlustrisiko und die mangelnde Eignung von Unternehmensanleihen für den sicherheitsorientierten Anleger zur Altersvorsorge aufklären. Wurden die die Anleger nicht über die enormen Risiken aufgeklärt, könnten sich daraus Schadensersatzansprüche ergeben.

Die Anleger sollten schnell handeln und ihre Ansprüche prüfen lassen.


P.S. Wie sind ihre Erfahrungen mit der German Pellets GmbH?

P.S.: Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.