LIMAG, Leipzig

Die LIMAG Grunbesitz- und Verwaltungsgesellschaft mbH, Leipzig, verkauft Eigentumswohnungen zur privaten Altersvorsorge. Sie hat sich auf Bestandsimmobilien spezialisiert.

Vermarktet werden die Immobilien durch Immobilienvertriebe und Finanzdienstleister. Wir kennen  Objekte der LIMAG in Berlin und Leipzig. Hier haben sich die Vertriebe unlauterer Akquisitionsmethoden bedient. Es wurde die gesetzlich verbotene "Tatwaffe Telefon" zur Erstkontaktaufnahme benutzt.

Zudem haben die Vertriebe Versprechungen gemacht, wonach sich das ganze Objekt durch die steuerlichen Vergünstigungen und den Mieteinnahmen (fast) von alleine tragen werde. Später könne man die Immobilie mit Gewinn verkaufen.

Wir halten diese Aussage für ins Blaue hinein abgegeben.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wir wollen helfen. Nutzen Sie unseren Service.

P.S.: Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.

Wir haben uns ein Objekt der LIMAG in Berlin-Spandau angesehen. Die Fotos können Sie unten anschauen. Sie sehen natürlich anders aus, als man es aus dem Verkaufsprospekt kennt. Ehrlicher.

Die Anlage liegt direkt an der Grenze des ehemaligen Westberlin. Der noch deutlich erkennbare Mauerstreifen direkt vor der Tür. Es ist ein großer Gebäudekomplex bestehend aus vier Häusern. Alles ist sehr einfach gehalten. Das in der Nähe liegende Balkanrestaurant "Grenz-Ecke" steht wie ein Symbol für die ganze Anlage. Genau wie der Sandkasten, der mit Grass zugewachsen ist. Die Zukunft fehlt.

Es bestehen größte Zweifel, wie ein Käufer jemals die Wohnung mit Gewinn weiterverkaufen könnte.