Heritus Gruppe, Mannheim

Die Heritus Gruppe aus Mannheim ist ein Bauträgerunternehmen, das sich im Wesentlichen mit der Sanierung denkmalgeschützter Immobilien in Leipzig beschäftigt hat. Im Dezember 2009 gingen die meisten Untergesellschaften der Heritus Gruppe in die Insolvenz. Bei den noch in der Sanierung befindlichen Häusern wurden die Bauarbeiten eingestellt. Eine schlimme Sache für die Käufer.

 

 

Die Heritus Gruppe hat für den Vertrieb ihrer Immobilien externe Vertriebe eingesetzt. Diese haben regelmäßig versprochen, dass sich der Erwerb der denkmalgeschützten Immobilien durch die steuerlichen Vergünstigungen und die Mieteinnahmen fast von alleine rechnet. Nach 10 Jahren, also nach dem Ablaufen der steuerlichen Sonderabschreibungen, werde die Wohnung wieder mit Gewinn verkauft. Derartige Aussagen dürften illusorisch sein.

 

 

Der Immobilienmarkt in Leipzig ist gespalten. Die von dem Bauträger gemachten Erstverkäufe sind ein Sondermarkt, in denen Preise von 2.000,00 Euro pro qm und mehr die Regel sind. Im Zweitverkauf, wenn also der Anleger die Wohnung weiterverkaufen will, lässt sich oft nur ein Viertel des Erstkaufspreises erzielen. Die Wohnung ist damit praktisch nicht verkäuflich. Der Käufer muss nämlich den noch offenen Restkredit ablösen. Dazu wird kaum Einer finanziell in der Lage sein.

 

Gewiss ist nur, dass nach Ablauf der steuerlichen Sonder-Afa die finanziellen Belastungen um diesen Betrag ansteigen werden.

 

Die Finanzierung des Kaufs wurde regelmäßig von Seiten der Anbieter vermittelt. Hauptfinanzierer waren die GMAC-RFC, die DKB und die Deutsche Bank Mannheim.

 

Ob die Banken nach dem insolvenzbedingten Ausfall der Heritus Gruppe in die Haftung genommen werden können, ist zu prüfen. Zunächst muss ein institutionalisiertes Zusammenwirken nachgewiesen werden oder auch ein konkreter Wissensvorsprung der Banken über bestimmte Umstände des Verkaufes.

 

Hier ist es also wichtig, die Interessen der Anleger und vor allen die Beweise zu bündeln. Deswegen verweisen wir auf die Website SammelklageOnline

 

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wir wollen helfen. Nutzen Sie unseren Service.

 


P.S. Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.