Die BE Immo First GmbH aus Nürnberg verkauft Eigentumswohnungen. Wir kennen ein Objekt in Berlin-Niederschöneweide.


Für den Verkauf wurden externe Vertriebe eingesetzt. In den uns bekannten Fällen wurden die Geschäfte mit der "Tatwaffe Telefon" angebahnt. Die Vertriebsmitarbeiter haben erklärt, dass Objekt würde sich durch die steuerlichen Vergünstigungen und den Mieteinnahmen praktisch von alleine rechnen. Wir halten diese Aussage für "ins Blaue hinein" abgegeben.


Ebenfalls halten wir die Aussage, das Objekt könne man in 10 Jahren mit Gewinn verkaufen für illusorisch.

 

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wir wollen helfen. Nutzen Sie unseren Service.

 
P.S. Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, eine Ersteinschätzung Ihres Falles vornehmen zu lassen. Diese Ersteinschätzung ist kostenlos. Sie erfahren, ob Sie überhaupt Erfolgsaussichten haben und wenn ja, welche Kosten Ihnen gerichtlich bzw. außergerichtlich entstehen würden. Wenn Sie an der Ersteinschätzung Interesse haben, füllen Sie den Fragebogen aus.

 
Wir haben Fotos von einem Objekt, der BE in der Spreestraße in Berlin-Niederschöneweide gemacht. Das Haus steht in einem Sanierungsgebiet mit großen Brachflächen. Direkt neben an ist eine große Grundstücksfläche mit einem Blechzaun umgeben. Dahinter wuchert die Natur zwischen Betonplatten.


Jeder Immobilienmakler weiß, dass man beim Erwerb einer Immobilie auf drei Prinzipien achten muss. 1: Die Lage! 2.: Die Lage!  3.: Die Lage!


Nimmt man diese simplen Prinzipien, dann wird sich bei dem Objekt in der Spreestraße der Daumen senken.


Fotos Objekt Berlin, Spreestr. :